Paartherapie

Beziehungskrise, Streit, Lustlosigkeit….

Wann wird es Zeit an Paartherapie zu denken? Probleme in Partnerschaften sind kein Grund das Handtuch zu werfen. Systemische Paarberatung oder Paartherapie bietet die Möglichkeit Verlorenes wieder zu entdecken, Verbindungen zu festigen und Neues in die Beziehung zu bringen.

Wann macht es eigentlich Sinn an eine Paartherapie zu denken? Nun, ich bin der Meinung: immer! Eine Paartherapie kann zu jedem Zeitpunkt einer Beziehung / Partnerschaft / Ehe sinnvoll sein.

Übrigens ist es die Liebe die viele Paare in meine Praxis führt. Dabei ist zu beobachten, dass es in den meisten Fällen paradoxerweise ein hohes Maß an Liebe ist, dass die Paare herführt. Streits und Eskalationen ebenso wie Frust und Langweile können Ausdruck dafür sein, dass man sich gegenseitig sehr wichtig ist.

Hier nur ein kleiner Teil der Gründe:

Sie lernen sich gerade kennen und möchten eine verbindliche Beziehung eingehen, haben aber unterschiedliche Wünsche im Bezug auf die Art der Beziehung und finden keine Einigung? Soll es eine monogame Exklusivpartnerschaft werden nach dem Motto „Alles nur mit einer Person und das für immer“ oder wünschen sie sich eine „offene“ Beziehung, in der es in bestimmten Bereichen viele Freiräume gibt? In diesem Fall kann eine Paartherapie Unterstützung und Entscheidungshilfe sein, um von Anfang an eine gute Basis ihrer Beziehung zu festigen.

Sie sind bereits in einer etablierten Partnerschaft, Beziehung oder Ehe und es kriselt, es gibt häufig Konflikte oder Streit und sie sind frustriert? Dann kann eine Paartherapie dabei helfen diese Krisen aufzulösen, einen neuen Blickwinkel schaffen, Muster aufdecken und ihre Kommunikation sowie gegenseitiges Verständnis verbessern. Ist es bereits zu Kränkungen durch Seitensprünge, Affären und Nebenbeziehungen gekommen kann die Paartherapie helfen neue Perspektiven zu entwickeln. Auch wenn Sexualität, emotionale Nähe und Begehren mit der Zeit auf der Strecke geblieben sind kann die Paartherapie in einem geschützten Rahmen dem Paar helfen sich auf die Suche zu machen diese Aspekte ihrer Beziehung neu zu entdecken. Veränderungen gehören dabei unvermeidlich zum Leben jedes Paares. Ohne sie ist Entwicklung undenkbar. Entscheidend ist häufig auch nicht das Problem, sondern wie Sie als Paar damit umgehen.

Aber auch Schwierigkeiten bei Übergängen in neue Lebensphasen, große Altersunterschiede, interkulturelle/interreligiöse Konflikte, unerfüllter Kinderwunsch, Krankheit und Todesfälle können Anlass für eine Paartherapie sein.

Wichtig ist das die beteiligten Parteien den Wunsch nach einer Lösung haben und trotzt aller gut gemeinter Problemlösungsversuche eine Trennung das Ergebnis einer Paartherapie sein kann und diese verantwortungsvoll zu gestalten.

Selbstverständlich können sie auch als Einzelperson oder Single eine Paartherapie in Anspruch nehmen um wichtige Beziehungsthemen zu erörtern oder sich bei der Partnerwahl besser orientieren.

Im Zentrum einer Paartherapie stehen häufig:

  • Partnerschaftliche Konflikte und Streit, beeinträchtige Verständigung, Entfremdung,
  • Schwierigkeiten bei Übergängen in neue Lebensphasen, z.B. durch Umzug, Kindsgeburt, Auszug der Kinder
  • Ereignisse im beruflichen und familiären Umfeld, Krankheiten, Todesfälle
  • Sexualität,
  • unerfüllter Kinderwunsch,
  • Kränkungen durch Seitensprünge, Affären und Nebenbeziehungen,
  • Altersunterschiede,
  • interkulturelle/interreligiöse Konflikte,
  • Trennung, und deren Gestaltung

Ablauf der Paartherapie

Je nach Ihrem Anliegen kann auch hier der Ablauf ganz unterschiedlich aussehen. Ich unterstütze Sie mit Freude beim Erkennen Ihrer eigenen Bedürfnisse und begleite Sie heraus aus für Sie unbefriedigenden Themen. Es ist für mich eine besondere Herausforderung ihre Partnerschaft auf dem Weg zu Ihrer persönlichen Zufriedenheit zu begleiten. Jeder, der sich allein, gemeinsam mit seinem Partner/Partnerin oder in seiner Liebesgruppe auf den Weg machen möchte, ist bei mir herzlich willkommen.

Die Sitzungen finden in größeren Zeitabständen statt. Pausen von 2 und 4 Wochen sind durchaus üblich. In akuten Krisensituationen sind auch wöchentliche Sitzungen möglich. Die Zahl der benötigten Sitzungen wird im ersten Gespräch mit Ihnen abgestimmt. Hierbei handelt es sich aber immer nur um einen Richtwert gemessen an der Entwicklung und des Fortschrittes unserer Gespräche. Ich gebe meinen Klienten gern kleine Hausaufgaben mit. Die Idee dabei ist, von Sitzung zu Sitzung, im alltäglichen Leben den direkten Umgang in der Partnerschaft neu zu inspirieren.

Kontakt

Sie haben Interesse oder Fragen? Rufen Sie mich gern an: 030 979 858 27

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner